Australische Restaurants in Hamburg

Australische RestaurantsDown Under war lange Zeit ein einfallsloser Abklatsch der englischen Küche, die selbst keinen sehr guten Ruf genießt. Erst in den letzten Jahren hat sich in Australien hier etwas getan, speziell in den Küchen hat sich eine eigene Identität entwickelt. Man ließ andere Kochkulturen zu, vermischte sie miteinander und daraus entstand eine ganz eigene Crossover-Kitchen.

Sie möchten ein Restaurant bewerten oder empfehlen?
Auf der Detailseite unter "MEHR INFORMATIONEN" haben Sie die Möglichkeit ein Restaurant nach Ihrem Besuch zu bewerten. Ist Ihr Lieblingsrestaurant nicht dabei oder möchten Sie Ihr eigenes Restaurant hinzufügen...?


  • Down Under

    Grindelallee 1, 20146 Hamburg

    Das Down Under ist die einzige Australien Location in Hamburg. Hier gibt es leckere australische Speisen wie zum Beispiel Burger im runden Sesambrötchen mit frischem Salat, BBQ Soße und gegrilltem Fleisch.

    Mehr Informationen
  • NIDO Restaurant

    Cremon 35-36 , 20457 Hamburg

    Das Austro-Asiatische Spezialitäten Restaurant in Hamburg in der Speicherstadt, HafenCity. Wie erklärt man genau Austro-Asiatische Küche? Ganz einfach: Man nimmt das Beste aus zwei völlig verschiedenen Welten und kombiniert es zu einzigartigen Gerichten.

    Mehr Informationen

Weitere Informationen über Australische Restaurants

Down Under war lange Zeit ein einfallsloser Abklatsch der englischen Küche, die selbst keinen sehr guten Ruf genießt. Erst in den letzten Jahren hat sich in Australien hier etwas getan, speziell in den Küchen hat sich eine eigene Identität entwickelt.

Man ließ andere Kochkulturen zu, vermischte sie miteinander und daraus entstand eine ganz eigene Crossover-Kitchen. Die Küche heute besteht aus italienischen, französischen und asiatischen Elementen, aber mit Zutaten, die es nur in Australien gibt.

Lebensmittel, die typisch für Australien sind, sind natürlich das Kängurufleisch, aber auch Strauß, Emu und Krokodil haben Einzug in die Küchen gehalten. Die Fleischkarte ist in Australien sehr abwechslungsreich, was man von der Gemüseauswahl nicht sagen kann. Trotz asiatischer Einflüsse gibt es hauptsächlich Erbsen, Kartoffeln und Kürbis. Dieses Gemüse wird leicht gesalzen einfach in Wasser gekocht. Beim Obst sieht es da schon ganz anders aus, im Angebot ist eine sehr große Auswahl an tropischen und subtropischen Früchten. Der Granny Smith Apfel, den sicherlich jeder kennt, ist eine Züchtung aus Australien.

Zum Frühstück gibt es mehrere Möglichkeiten. Ein Frühstück in Australien kann ein ganz einfaches sein, dass aus Brot, Butter, Marmelade und Kaffee besteht. Es kann aber auch ein richtig großes Essen mit warmen Gerichten sein, das Eier aller Arten enthält, Speck, Würstchen, Bohnen und Kartoffelpuffer. Wer so ausgiebig frühstückt, isst natürlich nichts zu Mittag. Da gibt es meist einen kleinen Snack, kleine Nudelgerichte oder Salat. Beliebt sind auch die Meat Pies, das sind kleine, mit Hackfleisch gefüllte Blätterteigpasteten. Das Abendessen ist die Hauptmahlzeit und besteht aus Vorspeise, Hauptgericht und Dessert.

Top Partner

TOP3-Restaurants

powered by Hamburgportal.de