Hawaiianische Restaurants in Hamburg

Hawaii RestaurantsHawaii ist ein Bundesstaat der USA, liegt aber weit ab vom Festland, 2000 km entfernt im Pazifik. Die Ureinwohner, die Polynesier, sind genauso wie die Weißen in der Minderheit. Die Bevölkerung besteht zu großen Teilen aus Einwanderern aus China, Korea oder von den Philippinen

Sie möchten ein Restaurant bewerten oder empfehlen?
Auf der Detailseite unter "MEHR INFORMATIONEN" haben Sie die Möglichkeit ein Restaurant nach Ihrem Besuch zu bewerten. Ist Ihr Lieblingsrestaurant nicht dabei oder möchten Sie Ihr eigenes Restaurant hinzufügen...?


Weitere Informationen über Hawaiianische Restaurants

Hawaii ist ein Bundesstaat der USA, liegt aber weit ab vom Festland, 2000 km entfernt im Pazifik.

Die Ureinwohner, die Polynesier, sind genauso wie die Weißen in der Minderheit. Die Bevölkerung besteht zu großen Teilen aus Einwanderern aus China, Korea oder von den Philippinen. Das hatte natürlich auch Auswirkungen auf die Essgewohnheiten im Land. Die hawaiianische Küche ist ein Sammelsurium aus verschiedenen Kochstilen, die Fusion Kitchen schlechthin.

Taro, die Wasserbrotwurzel, ist das Hauptnahrungsmittel der Polynesier. Diese Pflanze wird vielfältig verwendet. Die Knollen sind wie die Kartoffeln stärkehaltig und werden auch so zubereitet. Die Blätter kann man als Blattgemüse verzehren, die älteren Blätter benutzt man für ein Lu‘au. Es steht viel Fisch auf dem Speiseplan und ein aus Taro hergestellter Brei, der Poi.

Lu‘au ist ein traditionelles hawaiianisches Gericht, eigentlich ein Kochfest, bei dem ein ganzes Schwein zubereitet wird. Dazu wird das Schwein in Taroblätter eingewickelt, und einen halben Tag lang in einem traditionellen Erdofen, der mit heißen Lavasteinen gefüllt ist, gegart. Auch zu diesem Gericht, dem Kalua Pig, wird Poi gegessen. Als Beilage gibt es noch Lomi Lomi Salmon, das ist ein Salat aus Lachs, Tomaten und Zwiebeln. Traditionelles Dessert ist Haupia, ein Kokosnusspudding.

Sehr bekannt und beliebt ist auch Poke, dass sind rohe Fischstreifen mit Algen gemischt und mit Salz, Chilis und speziellen Nüssen gewürzt. Für ein Huli-Huli-Hähnchen wird ein Hähnchen gegrillt und mit einer Soße aus braunem Zucker, Sojasoße und Ingwer serviert. Auch Kulolo, ein Pudding aus Tarowurzeln, Kokosnussmilch und braunem Zucker oder Bananenbrot gehören traditionell zur Hawaiianischen Küche.

Top Partner

TOP3-Restaurants

powered by Hamburgportal.de