Portugiesische Restaurants in Hamburg

Portugiesische Restaurants in HamburgIn Portugal ist die Küche relativ ländlich und deftig, durch die Seefahrer kommen sehr früh exotische Kräuter und Gewürze, wie Kardamom, Koriander, Cayennepfeffer oder Zimt, aber auch Gemüse, wie Kartoffeln, Tomaten und Paprika, ins Land. Ein Großteil der Speisen in Portugal besteht aus Fisch und Meeresfrüchten, was nicht verwunderlich ist.

Sie möchten ein Restaurant bewerten oder empfehlen?
Auf der Detailseite unter "MEHR INFORMATIONEN" haben Sie die Möglichkeit ein Restaurant nach Ihrem Besuch zu bewerten. Ist Ihr Lieblingsrestaurant nicht dabei oder möchten Sie Ihr eigenes Restaurant hinzufügen...?


  • El Pulpo

    Wandsbeker Zollstraße 25-29 , 22041 Hamburg

    Das El Pulpo bietet seinen Gästen köstliche Gerichte aus der portugiesischen und spanischen Küche. Doch hier gibt es nicht nur einfache Fisch- und Meeresfrüchte-Spezialitäten und Tapas.

    Mehr Informationen
  • Sagres

    Vorsetzen 53, 20459 Hamburg

    Das Sagres liegt direkt am Hamburger Hafen und bildet gemeinsam mit seinem Schwesterrestaurant, Sagres Plus, das Tor zum portugiesischem Viertel der Stadt.

    Mehr Informationen
  • NAU Portugiesisch entdecken

    Dietmar-Koel-Str. 13, 20459 Hamburg

    Portugiesisches Spezialitäten Restaurant im portugiesischen Viertel bei den St Pauli Landungsbrücken. Täglich geöffnet, im Sommer mit Aussensitzplätzen.

    Mehr Informationen
  • Restaurant Galego

    Vorsetzen 70, 20459 Hamburg

    Der beliebte Portugiese an den Landungsbrücken in dem Rundbau. Fangfrischer Fisch, Tapas und uriges Ambiente im Turmbau. Adresse: Vorsetzen 70

    Mehr Informationen

Weitere Informationen über Portugiesische Restaurants

Das portugiesische Nationalgericht ist allerdings ein luftgetrockneter Kabeljau (Bacalhao). Bedingt durch die lange Zeit der Armut im Land werden die Gerichte mit relativ billigen Zutaten zubereitet.

Wenn man im Restaurant ist, gehört eine Suppe als Vorspeise zum Pflichtprogramm. Viele der Suppen und Eintöpfe sind sehr nahrhaft und können zusammen mit Brot als komplette Mahlzeit angesehen werden. Am bekanntesten ist die Caldo verde, eine grüne Brühe mit Kohl und Schweinswürstchen. In der Algarve gibt es eine kalte Gemüsesuppe, die als Gazpacho bekannt ist. Aber auch Fischsuppe, Brotsuppe mit Knoblauch oder Verlorene Eier sind sehr beliebt.

Fisch und Meeresfrüchte spielen eine große Rolle. Besonders beliebt sind gegrillte Sardinen, Tintenfische, Langusten, Krebse oder Thunfisch. Ein typischer Muscheleintopf ist der Ameijoas na cataplana, der aus Muscheln, Speck, Schweinefleisch und Zwiebeln zubereitet wird. Aber auch Arroz com Mariscos, etwas Ähnliches wie Risotto mit Meeresfrüchten, ist sehr populär.

In den ländlichen Gegenden werden gerne Innereien gegessen, wie Rinderzunge oder Kutteln. An Fleisch wird Rindfleisch, Ziegenfleisch oder Lammfleisch bevorzugt, aber auch Pute, Ente, Rebhuhn oder Taube sind Bestandteil der portugiesischen Küste. Gewürzt wird in der portugiesischen Küche eher sparsam, vieles wird mit Knoblauch zubereitet, aber auch Koriander, Muskat, Nelken, Oregano, Petersilie oder Lorbeer spielen eine wichtige Rolle.

Bei den Süßspeisen merkt man den Einfluss der Mauren besonders. Kalorienreiche Süßspeisen aus Eigelb und Zucker, beispielsweise Doce de ovo (Süßes aus Eiern), süßer Reis oder Eierpudding mit Karamellsauce werden sehr gerne gegessen. Auch Süßes Gebäck mit Feigen oder Mandeln ist sehr geschätzt.

Top Partner

TOP3-Restaurants

powered by Hamburgportal.de